Home > Lokales > Guetersloh International

Guetersloh International

Der Stadthallenvorplatz platzte am Samstagabend aus allen Naehten. Grund war die Veranstaltung “Guetersloh International“. Zwischen den zahlreichen “Sauf- und Fressbuden” draengten sich viele Menschen unterschiedlichster Nationalitaeten, um die verschiedenen Spezialitaeten und Getraenke zu probieren. Am Rande des Ganzen stand eine ziemlich unauffaellige, kleine Buehne, auf der ab und zu diverse Volkstaenze durch unterschiedliche Gruppen aufgefuehrt wurden. Dazwischen passierte dort streckenweise leider nichts. Ohnehin fiel auf, dass neben Laendern wie Spanien, Griechenland und Portugal sich eigentlich kaum ein weiteres Land als solches direkt dort zeigte. Stattdessen praesentierten sich dort viele kleinere Vereinigungen, deren exakte Bezeichnungen der vorbeigehende Betrachter oftmals nur schwer internalisieren konnte. Ein ziemlich lang geratener Stand identifizierte sich lediglich als dem Islam verbundene Vereinigung und es war zunaechst gar nicht ersichtlich, welcher geografischen Region er denn nun zugeordnet werden konnte. Ein portugiesischer Fischbraeter zog eine entsprechende Duftnote ueber den ganzen Platz, allerdings schmeckte das dort angebotene “Sagres“-Bier vom Fass echt lecker. Der an das Gelaende angrenzende “Irish Pub” und das mittlerweile auf Balkan-Spezialitaeten ausgerichtete “Gutenberg” waren als weitere, internationale Elemente quasi schon eingebaut :) Es wurde viel gegrillt, es gab aber nur wenige bis gar keine Staende, die Suesses, Desserts und/oder Backwaren anboten. Ebenso wurden repraesentative Buden aus in Reichweite befindlichen Gegenden (wie beispielsweise den Beneluxlaendern) vermisst. Auf dem an diesem Abend nicht weiter genutzten Dreiecksplatz herrschten allerdings wahrlich “hollaendische Verhaeltnisse”: Sooooo viele abgestellte Fahrraeder hat man zumindest in Guetersloh selten auf einem Haufen gesehen…

KategorienLokales
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks