Home > Medien > Podcastday 2007 in Koeln

Podcastday 2007 in Koeln

Schon wieder ein Jahr vorbei. Irgendwie kam es mir gar nicht so lang vor, die Treffen u.a. mit Gabe von “xolo.tv”, Ewan Spence und C.C. Chapman auf dem Podcastday im letzten Jahr sind noch relativ frisch in Erinnerung…

Nun denn. Auch in diesem Jahr gab es wieder diverse Panels zu verschiedenen (Medien-) Aspekten zu besuchen, die leider manchmal terminlich kollidierten. Ohnehin schien die diesjaehrige Veranstaltung zwar zahlreich, aber nicht so “hochkaraetig” besetzt wie im Jahr zuvor. Waren 2006 noch so allgemein-prominente Namen wie Dr. Peter Stein, Peter Kloeppel und Christiane zu Salm zu hoeren und zu sehen, beschraenkte sich die diesjaehrige, anwesende Riege beispielsweise auf Mitarbeiter diverser Rundfunksender und einiger Wirtschaftsvertreter. Innerhalb dieser Gruppe waren allerdings einige, zumindest in ihrem jeweiligen Segment bekanntere (und einflussreiche?) Persoenlichkeiten vertreten.

Kritisch anzumerken ist im Nachhinein, dass zwar viel ueber Podcasts (Audio und Video) gesprochen wurde, dieses meistens aber mit dem Augenmerk auf Projekte diverser Radiosender geschah, die einmal mehr einen imaginaeren roten Teppich fuer das Bekanntmachen (und Rechtfertigen!) ihrer Podcast-Projekte ausgerollt bekommen haben. Natuerlich sollen sie die Moeglichkeit dazu bekommen, aber leider entstand nicht nur bei mir der Eindruck, dass die eigentlichen Gruender, Entdecker und Macher der Podcasts voellig unterrepraesentiert waren bzw. erst gar nicht vorkommen sollten.

Da sassen oftmals Leute, die erst weitaus spaeter auf den Zug aufgesprungen sind und nun versuchen, ihn in ihre individuellen Richtungen umzuleiten, die den eigentlichen “Kern” des Podcastings entweder nicht verstanden haben oder nicht verstehen wollen.
Leute wie Fabio Bacigalupo von “Podcast.de” kamen -auch aufgrund der Moderation- im entsprechenden Panel “Podcastformate der Zukunft” leider viel zu kurz. Dabei sind es gerade Leute wie Fabio, die direkt mit der Materie arbeiten und wohl betraechtlich zur (sachbezogenen!) Diskussion haetten beitragen koennen.

Eine zumindest interessante Besetzung, wenn es um den Begriff “Zukunft” geht, war sicherlich Risto Koski, der Business Manager der Firma Nokia. Der Finne bemuehte sich, generell in deutscher Sprache zu antworten, was ihm auch recht gut gelang. Die Moderatorin hat so manche Frage aber viel zu speziell gestellt, so dass er hoechstwahrscheinlich nicht alles verstehen konnte und dann eher allgemein-unverfaengliche Antworten geben musste. Schade.

Ein kleiner Lichtblick war das letzte Panel “Blogs und Podcasts als Kommunikationskanal fuer Werbung und Sponsoring”, moderiert durch den “PodPimp” Alex Wunschel. Sympathisch und durchaus mit interessanten Ansaetzen, die hoechstwahrscheinlich nur ein Podcaster selbst den Leuten hat entlocken koennen. Zudem gab es nette und unterhaltsame Einblicke in die Entstehung und Vermarktung des “Horst-Schlaemmer-Blogs” durch Dr. Peter Figge, dessen Agentur das Projekt betreut hat.

Dazwischen gab es viele Gelegenheiten zum Austausch mit Gleichgesinnten und Interessierten. Das Gelaende war grosszuegig angelegt und der angrenzende Biergarten von “CenterTV” sehr gut besucht. Trotzdem fehlten in diesem Jahr die Hoerer/innen, die im letzten Jahr noch zahlreich erschienen waren. Die zunaechst unguenstige Preisstruktur der Veranstaltung hat sicherlich dazu beigetragen. Die Anzahl der anwesenden, aktiven Podcaster war verhaeltnismaessig gering. Eine Autoausstellung ohne Autos wuerde auch nicht richtig funktionieren und das ist sicherlich ein Ansatz, der ueberdacht werden muss…

Es wurde wie ueblich mit einigen Mikrophonen durch die Gegend gefuchtelt und Kameras liefen auf Hochtouren. Der naechste “NormCast”-Podcast wird einige Mitschnitte beinhalten, kann aber aus technischen Gruenden (=>Speicherplatz bei Podhost) nicht vor dem 25.6. erscheinen…

Fazit: Der “Podcastday 2006″ war eine tolle Veranstaltung, der “Podcastday 2007″ leider nur ein Schatten davon, zumindest in Bezug auf die “Podcast-Community”, die aber wiederum nicht unbedingt die eigentliche Zielgruppe gewesen zu sein scheint. Der “Podcastkongress” des Eco-Verbandes ist zumindest in punkto “richtiges Podcasting” doch weitaus naeher an der Kernmaterie selbst angesiedelt. Nun muss man natuerlich insofern relativieren als das der “Podcastday” nur ein Teil der Gesamtveranstaltung “Medienforum NRW” ist, an der ja immerhin auch die Bundeskanzlerin in diesem Jahr teilgenommen hat. Trotzdem fiel auch im Umfeld auf, dass mit dem “Schmuckkanal”, “QVC” oder “DMAX” eher die “B-Fernsehsender” vertreten waren und mit “CNN” und evtl. noch mit “Das Vierte” nur wenige Programme, die ggf. auf den vorderen Speicherplaetzen der heimischen Fernbedienungen zu finden sind….

Das eigentliche “Highlight” des Tages war fuer mich dann ein abendliches Treffen in einem anderen Stadteil Koelns mit einer recht bekannten Person fuer ein Interview. Aber das ist eine andere Geschichte und die soll ein anderes Mal erzaehlt werden :)

Links
Medienforum NRW
Podcastday – Webseite
Fabio`s Podcast.de
Horst Schlaemmer
Was mit Medien
ifranz.tv
iSightseeing.de
Podpimp.de
Schlaflos in Muenchen
Wolfgang Rudolph
Eco-Verband

KategorienMedien
  1. 21. Juni 2007, 18:11 | #1

    Salve!

    Bei Sevenload hast Du also Deine Bilder hochgeladen, so, so. :-)

    Wo ist denn das schicke Bild mit ifranz und mir, das Du auch hier oben (3. Bild) in Deinem Artikel verwendet hast? Irgendwie bin ich entweder zu doof für Sevenload oder Du hast es dort nicht eingestellt.

    Lieben Gruss aus Stuttgart,
    Simon

  2. 21. Juni 2007, 18:23 | #2

    Hi Simon!

    Stimmt, genau DAS Bild habe ich nicht bei 7Load hochgeladen, da ja schon zwei oder drei andere mit euch beiden dort verewigt sind :)

    Ich lade es gleich mal fuer dich nach….

    Gruss Norman

  3. 22. Juni 2007, 19:43 | #3

    Wow, hast Du etwa den Wolfgang Rudolph interviewt ? Da bin ich aber mal gespannt !

  4. 22. Juni 2007, 20:46 | #4

    Hallo Flo!

    Ja, so ist es, ich habe mich mehrere Minuten lang mit ihm unterhalten. Allerdings primaer ueber das Them “Amateurfunk”, da er auch Funkamateur ist. Daher wird es das vollstaendige Gespraech erst irgendwann im naechsten “QTH Germany”-Podcast zu hoeren geben.

    Im naechsten NormCast wird er aber trotzdem kurz zu hoeren sein :)

  1. 21. Juni 2007, 15:15 | #1
  2. 21. Juni 2007, 15:35 | #2
  3. 25. Juni 2007, 00:49 | #3
  4. 25. Juni 2007, 16:43 | #4
  5. 26. Juni 2007, 11:35 | #5
  6. 18. September 2007, 12:48 | #6