Home > Musik > Disc Center Weikersheim

Disc Center Weikersheim

Durch Zufall stiess ich auf diesen Firmennamen im Internet – und Erinnerungen wurden wach. In den 80ern gab es monatlich Kataloge dieses Musikversandhauses im DIN-A5-Format, gedruckt auf ganz duennem Papier (aber trotzdem waren es recht dicke Hefte), mit massig-vielen CD-, Cassetten- und Vinylangeboten. Diese waren schnoerkellos in Tabellenform aufgelistet und man musste nicht erst zwischen massiger Werbung nach der gewuenschten Information suchen. Immer wieder gab es Sonderangebote, beispielsweise Singles fuer 0,49 DM (nicht Euro!) oder neue Vinyl-LPs fuer 2,99 DM. Unglaublich. Man haette damals einfach noch viel mehr einkaufen sollen, denn z.B. viele der “Aerzte”- und “Depeche Mode”-Singles gab es dort zu jener Zeit oftmals spottbilllig. Heute sind sie kaum noch bezahlbar, sofern ueberhaupt erhaeltlich.

Viele Schulstunden sind fuer Sammelbestellungszusammenstellungen (welch ein Wort!!!) draufgegangen. Der Katalog wurde unter der Bank durchgereicht und meistens wickelte einer (Hallo, Udo!) dann die Bestellung ab. Klassisch. Auf Papier. Mit Ausfuellen einer Liste, Abschicken per Post und so :) Ein paar Tage spaeter gab es dann das grosse Aufteilen der “Beute” auf dem Schulhof. Das waren Zeiten…

Die Firma hat im Jahr 1999 Insolvenz angemeldet. Im Zeitalter des Internets wuerde das damalige Konzept auch nicht mehr richtig funktionieren, zumindest nicht auf breiter Flaeche. Ebay, Amazon & Co. wuerden einem solchen “Disc Center” heutzutage wohl gehoerig Konkurrenz bereiten. Im Internet gibt es auch nur verhaeltnismaessig wenige, ausschliesslich auf Schallplatten spezialisierte Laeden. Einer davon ist z.B. DaCapo Records.

Ein Tip: In Nuernberg steht das “Musicland”. Dort gibt es gebrauchtes Vinyl zu meistenteils reellen Preisen (nicht immer, aber immer oefter…). Wenn man dort wirklich ernsthaft stoebern gehen moechte, dann sollte man schon wenigstens einen kompletten Vormittag einplanen. Fuer mich ist ein Besuch dort so ca. ein- bis zweimal im Jahr noch immer Pflicht…

KategorienMusik
  1. 18. August 2008, 20:03 | #1

    Hatte diese Firma vorne auf dem Katalog ein Krokodil als Werbefigur? Ich kann mich da irgendwie noch ganz dunkel erinnern, daß in unserer Familie dort auch große Sammelbestellungen zusammengetragen wurden.

  2. 19. August 2008, 00:28 | #2

    Leider habe ich keinen der Kataloge mehr. Aber, ich glaube, es stimmt. Zumindest klingelte beim Begriff “Krokodil” etwas im Hinterkopf…

  3. Flo
    22. August 2008, 12:40 | #3

    In dem Zusammenhang frage ich mich, wie der HifiDiscoShop hier in GT überleben kann. Ich hab mir da ‘ne Zeit lang mal meine Schallplatten bestellt – das ist aber jetzt auch wieder 8 Jahre her.
    Da sich im Clubbereich die CD bzw. das File mittlerweile etabliert hat, dürften sich die wenigen regionalen DJs dort auch nicht mehr die Klinke in die Hand geben, wenn sie nicht sowieso schon bei den großen Vinylversendern bestellt haben.

  4. 19. September 2008, 13:40 | #4

    Ach ja, das gute alte Disc-Center. Wir saßen Anfang der 90er auch oft in den Pausen zusammen und haben Sammelbestellungen aufgegeben, obwohl die Firma sogar bei uns im Ort war! :)

  5. Jörg
    4. Oktober 2008, 16:26 | #5

    @Der Dübel
    Ja, es war ein Krokodil!

    Hab gerade den letzten Katalog 4/99 hier liegen.

    Auch meine Freunde & Klassenkameraden sowie ich waren Megasammelbesteller. Daher war mir echt schleierhaft wieso die dann Pleite gegangen sind.
    War aber ne tolle Zeit.

  6. Erika
    25. Oktober 2008, 20:18 | #6

    Ich habe dort bis zum bitteren Ende gearbeitet. So insgesammt mindestens zehn Jahre.
    Es war echt mein Traumjob.
    Viele junge Leute, flexibele Arbeitszeit, Party ohne Ende…..immer an erster Stelle, wenns Neuerscheinungen gab.
    Promo CD´s.
    Einfach Klasse. Ich trauere immer noch dem Laden nach.
    Falls jemand von früher hier ist, bitte melden. Würde mich freuen.
    Gruß Erika vom Disc-Center….imk Lager …

  7. jmrsmr
    15. November 2008, 22:31 | #7

    ja der disc-center-katalog. was haben wir in den pausen darin geblättert und sammelbestellungen aufgegeben. ich habe mich immer gleich auf die neuste ausgabe gestürzt. es gab auch immer kostenlose bonusartikel, die man sich ab einer bestimmten bestellsumme auswählen konnte.

    das krokodil habe ich auch noch vor augen. viele raritäten in meiner sammlung habe ich damals dort geordert.

  8. Micha
    15. März 2009, 22:29 | #8

    Ein kleines Hallo in die Runde von einem CD Besteller aus dem discenter Katalog.
    Kleiner Nachtrag da oben einiges von Krokodil geschrieben wurde, das wat zwar auch ein Musikversandhandel, aber MALIBU…waren kleine Heft und das Lay out auf ´dem cover immer so rt schwarz gehaltem und immer ein Krokadil, eben das Markenzeichen.
    Versand ging glaube ich auch pleite…..1998:….schade schade

  9. Thorsten
    3. April 2009, 09:20 | #9

    Ich habe eben in der Frühstückspause mit nem Kollegen in der guten alten Zeit geschwelgt und sind dann beim googeln hier gelandet. Eigentlich sind wir darauf gekommen, da jetzt unser jetziger Kunde in den ehemals heiligen Hallen vom Disc-Center haust.

  10. Silvia Manthey
    16. Mai 2009, 17:55 | #10

    Habe heute in meinen alten Schrank ein katalog von euch gefunden und mich auf die suche nach euch gemacht,war immer ein groß besteller leider gibt es euch nicht mehr,was ich sehr schade finde.Wünsche euch alles gute auch in Zukunft ein treuer Besteller.

  11. 19. Mai 2009, 15:20 | #11

    @Silvia Manthey
    Hi Silvia!
    Wir waren auch grad auf der Suche nach “diesem Musikkatalog von damals… mann, wie hiess der noch?!”, und sind auf diese Seite gestossen. Ooooh! So cool! Du hast noch welche??? Kannst Du ein paar Bilder davon hochladen? (Z.B. kostenlos bei imageshack.com) Oder per mail schicken??? Das wäre der Knaller!!!
    Grüße von ehemaligen Sammelbestellorgienteilnehmern!

  12. flo
    29. Juni 2009, 15:56 | #12

    Schade das sie Pleite sind, war doch früher auch eifriger Sammelbesteller.

    Ich hab gerade mal aus Spass nach “Weikersheim und Disc Center” gegoogled. interessant was man alles so in den weiten des inet findet ;)

  13. Michael Lee
    1. Januar 2010, 22:34 | #13

    ja ich war auch ein stammkunde vom disc center in weikersheim.fand immer welche die was mit bestellt haben.war ja ne super sache bei den super DM preise.
    ist schade das es ihn nicht mehr gibt.
    würd sogar heut noch gern draus bestellen wenn er so wäre wie damals mit den damaligen preise.
    gruss euer michael

  14. Michael Lee
    1. Januar 2010, 22:35 | #14

    ich werde bei wer-kennt-wen.de jetzt gleich ne gruppe machen für alle die dort sind und den katalog kennen und auch bestellt haben.

  15. Michael Lee
    1. Januar 2010, 22:52 | #15

    so gruppe in wkw heisst disc center weikersheim.ich heisse euch alle herzlich willkommen dort.danke

  16. Michael Lee
    1. Januar 2010, 22:55 | #16

    @Erika
    ich war ein stammkunde von euch

  17. elke kany
    7. Februar 2010, 12:42 | #17

    Hallo Michael! Wollte mir in WKW die Gruppe mal aufrufen und auch eintreten, weil auch ich Stammkunde im disc center war. Aber was ich auch eingebe, immer heißt es “Die Gruppe gibt es nicht”. Ist die Gruppe schon wieder gelöscht oder heißt jetzt anders? Für Deine kurze Rückantwort im voraus vielen Dank. Vlg Elke

  18. Hans-Karl
    14. Juli 2010, 05:21 | #18

    Habe damals alle Singles von den Ärzten dort mehrfach bestellt und bis heute einige
    noch kein einziges Mal gehört. Alte Kataloge liegen noch bei mir auf dem Dachboden.
    Hatten geiles Zeug. Die Lehrer an unserer Schule haben die Kataloge oft eingesammelt,
    da sie den ganzen Unterricht “gestört” haben, zwecks “Sammelbestellungen”. Disc Center
    war einfach spitzenmäßig.

  19. ulfilasbs
    14. September 2010, 15:43 | #19

    Hallo alle!

    Ja, an das Disc-Center kann ich mich auch gut erinnern, sogar noch an die allerersten Kataloge, in denen die Schallplatten noch völlig durcheinander aufgelistet waren. Irgendwann ist man dann dazu übergegangen, eine Sortierung einzuführen (war das nicht nach Preiskategorien und innerhalb dieser alphabetisch?) und den ehedem schwarzweißen Katalog dann farbig aufzupeppen.

    Ich denke mal, der Niedergang des Disc-Centers war zu dem Zeitpunkt abzusehen, als sie begannen, auch Sex-Artikel anzubieten. Erinnert sich noch jemand? Das war relativ kurz vor Schluß. Auf mich hat das seinerzeit einen absolut negatiben Eindruck gemacht, so nach dem Motto: wir verramschen hier einfach alles und auf Sex ist bisher noch jeder abgefahren… Nun ja, das Ende kam ja dann auch bald.

    Übrigens warte ich bis heute noch auf die Erstattung meines Geldes für die allerletzte Rücksendung unbrauchbarer Ware. Sollte so bei um die 35 Mark liegen. Wenn sie das bei jedem Kunden so gemacht haben, dürfte am Schluß noch ein netter Batzen hängengeblieben sein…

    Trotzalledem: Disc-Center war damals einfach geil!

  20. music
    17. April 2011, 23:39 | #20

    Hallo,

    an alle, die sich noch gut an das DISC CENTER erinnern können: ES WERDEN Z.ZT. KATALOGE BEI EBAY ANGEBOTEN!!!!!!!!!

    Antwort von Norman: Ja, derzeit genau eine (!) Auktion. Bist DU der Anbieter? :-) Aber ich will das den Nostalgikern nicht vorenthalten, daher hier der Link: http://tinyurl.com/3p56e6n

  21. mayer herbert
    8. Mai 2011, 20:22 | #21

    Bin gerade wieder ins alte Haus umgezogen und habe meine alten Schallplatten aus dem Dachboden gestöbert und durchgehört, waren zu 99,9% alle aus dem Versandhaus in Weikersheim,ich war guter Kunde in den 70er Jahren, War eine Super Adresse für Platten-Schnäppchen,Hab da immer die 10 Singles für 0,49DM und meist die 5 LP für ca 3,99? abgeräumt. War eine geile Zeit.Dachte schaust mal was aus dem Laden geworden ist und siehe da,da gibst viele die auch dem Laden nachtrauern.

  22. 17. August 2011, 15:15 | #22

    Hi alle zusammen,

    gerade wir im Osten hatten ja nach der Wende viel nachzuholen was “Westpopmusik” betrifft und auch wir haben bestellt wie die Wilden. War ne coole Zeit, da ich damals als DJ in der Schule angefangen habe. Daneben kann ich mich noch an Mittrich & Mittrich, ECCO und den Liveclub erinnern – auch alle pleite. Schade eigentlich. Die Erinnerungen bleiben.

  23. Markus Frank
    20. Januar 2012, 16:39 | #23

    Auch ich gehörte zu den Stammkunden des Disccenters. Ich habe seit meiner Schulzeit regelmäßig sehr viel dort bestellt. Mein Freundes- und Bekanntenkreis freute sich gemeinsam mit mir auf den monatlich erscheinenden Katalog. Dort konnte man schonmal die eine oder andere Rarität finden! Ich habe mich nur gewundert, daß irgendwann keine Kataloge mehr kamen, und ich somit nichts mehr bestellen konnte. Da ich erst seit kurzem Internet habe habe ich hier mal den Namen Disccenter eingegen. Leider mußte ich dort vorhin lesen, daß es diesen Verlag nicht mehr gibt.
    Ich finde es sehr schade, da ich immer gerne dort bestellt habe. Diese vielfältige Auswahl an Artikeln habe ich seitdem nirgends mehr gefunden!

  24. 22. Januar 2012, 17:42 | #24

    Bin gerade mal wieder dabei meine CD-Sammlung in iTunes zu kopieren und dabei ist mir ein ganz altes Schätzchen in die Finger gefallen: “Larry präsentiert: Party Rock”. Ist das lange her! Und dabei fiel mir das “Disc Center” wieder ein, verbunden mit der Frage: “Was wurde da eigentlich draus?” Schön, dass ich hier zum einen über den Verbleib des Ladens aufgeklärt wurde und zum anderen nochmal in Erinnerungen schwelgen konnte. Schade natürlich, dass es das DC nicht mehr gibt, aber Du hast es ja schon ganz richtig gesagt: In Zeiten von Amazon und Co. hätten die heute vermutlich keine Chancen mehr. Aber schön wars damals! :-)

  25. Doreen
    29. Mai 2013, 10:06 | #25

    Hallo ehem. Disccenter- Freunde !
    Ich hörte gerade Radio nichts Weltbewegendes Black Or White von Michael Jackson, ich hab innerlich den Text mitgesungen und war überrascht wieso ich den noch sogut kannte. Dann hatte ich Kopfkino, wie ich dazu getanzt hab in meinem kleinem Zimmer; dann fiel mir ein das es damals meine 0,49 DM Single war ( eine von vielen) die ich mir beim Disccenter bestellt hatte. darauf hin machte ich mich auf die Suche bei Google und fand euch hier. Ich hab mich so durch gelesen und war der Meinung , euch an meiner Erinnerung teilhaben zu lassen ;). Auch meine Freunde und ehem. Schulkameraden waren dem Fluch der Sammelbestellung unterworfen. Das waren Zeiten. Glg Doreen

  26. oro666
    5. August 2015, 23:20 | #26

    Hatte erst heute mal den Einfall, zu schauen, was aus dem Disc-Center Weikersheim geworden ist. Naja – konnten sich nicht in die neue Zeit hinüberretten… Ich bin ja ein Ost-Kind und daher erst nach dem Umsturz zum Disc-Center gestossen, wo es in den frühen 90ern noch sehr viele (jetzt schon rare) Maxis aus den 80ern gab – das war meine Welt. Zu der Frage nach dem Krokodil in den ersten Kommentaren wollte ich noch beitragen: Ja, die Werbefigur war ein grünes, aufrecht stehendes Krokodil, der so genannte “Disc-Croq”. Hab auch bestimmt noch hinten im Schrank solche Hefte…

  27. L@ie
    10. November 2015, 13:43 | #27

    Gott, was hab ich mir da alles bestellt, sinnvolles und unsinniges. Was hab ich z.T. diesen Katalogen entgegen gefiebert.
    Lustig: ohne Internet kannte die trotzdem fast jeder, heute, wenn ich so rumfrage, kennen viele entweder Weikersheim (so wie ich), oder den Namen DISC-Center oder haben einfach DEN Versandhandel mit dem Krokodil auf den Katalogen.
    Man kann davon halten, was man will, es war schon sehr bekannt und besser als diese Omi-Plattenläden in meinem Umfeld!
    Nicht lustig waren die Überraschungspakete, da waren teilweise haarsträubende Sachen drin, gut, musste man ja auch nicht bestellen, außerdem wurde man x-mal auf die ÜBERRASCHUNG hingewiesn ….*
    Zweimal bestellt, dazugelernt!
    Meine Güte, was sind wir – diese DISC-Centerbesteller – alt geworden! Die Generation 1980+ wird da nicht mehr mit reden können …
    Würde gern mal wieder so einen Katalog in die Hand nehmen

  28. Mittagspause
    9. Dezember 2016, 23:48 | #28

    Meine Fresse,jetzt hab ich durch Zufall diese Seite gefunden.
    Was ich noch zu Malibu sagen kann…der Günther….den kannte ich natürlich vom bestellen her. Hab dann mal bei nen Festival in Peine seine Frau kennengelernt.
    Er ist an Krebs gestorben…denke mal dadurch war es auch mit Malibu vorbei. Wirklich schade.

  29. Dierk
    16. Juni 2017, 17:30 | #29

    Geile Zeit ever, Sammelbestellung von der ganzen Klasse aufgegeben und TOP Preise.
    Leider durch I-Net und MP3 das Ende gefunden.

  30. Captainros
    25. Juni 2017, 12:51 | #30

    An das Disc-Center erinnere ich mich auch sehr gut. Ich war von Mitte 1986 bis zum Schluss als Besteller dabei. Von den Katalogen habe ich leider keinen einzigen mehr, wohl aber noch sämtliche Rechnungen/Lieferscheine von damals.

    Neben all den vielen positiven Dingen, die hier schon geschrieben wurden, gab es mit den Lieferungen aus Weikersheim aber häufig auch einigen Verdruss, da diese nur selten vollständig waren. Gerade die Neuerscheinungen, auf die man am sehnsüchtigsten gewartet hatte, waren oftmals nicht dabei. Hier zeigte sich das Problem mit dem auf einem Katalog basierenden Versandsystem. Denn wie man (heute) weiß, schob die Musikwirtschaft die VÖ-Termine für Platten/CDs schon damals munter hin und her. Der Katalog war daher natürlich nicht „auf Stand“, als er beim Kunden eintraf. So standen viele neue Scheiben drin, die von der Industrie bereits wieder gestrichen wurden oder deren VÖ weit verschoben wurde.

    Ein weiteres Ärgernis waren die hohen Versandkosten, denn man konnte nur per Nachnahme bestellen, der teuersten Versandart überhaupt.

    Zudem erinnere ich mich, dass man in den letzten Jahren damit begann, auf einer der letzten Katalogseiten eigene Mitarbeiter namentlich vorzustellen – vom Azubi bis zum Betriebsleiter. Das war teilweise interessant, teilweise lustig und manchmal auch peinlich, weil man den Fotos deutlich ansehen konnte, dass sie gestellt waren.

    An Erotik-Plunder erinnere ich mich nicht, wohl aber an diversen Krimskrams von minderer Qualität, der zuletzt mehr und mehr in das Versandprogramm aufgenommen wurde.

    Alles in allem eine schöne Zeit für den Musikfreund…

  1. Bisher keine Trackbacks