Home > NormCast > NormCast 122

NormCast 122

Im zweiten Teil des Gespraechs mit Ulli Harrass dreht sich alles um den “European Podcast Award”. Wer steckt dahinter? Was sind die Intentionen? Wie funktioniert das? Diese und weitere Fragen werden aufgegriffen und auf die allgemeine Diskussion in der “Szene” wird ebenfalls reagiert. Ohne Musik, ohne Schnickschnack – quasi eine Art Talkshow :)

Eigenschaften:
MP3 mit 80kbps bei 44,1 khz in Mono / 22,1 MB / 38:37 Minuten

Direkt-Download: NormCast Episode 122 vom 22.09.2008

Links:
NormCast 121 mit dem ersten Teil des Gespraechs
European Podcast Award
Computerclub Zwei
Wolfgang Back`s hier zitierter Blog-Eintrag zum EPA
EPA-Diskussion im CC-2-Forum
Diskussion bei Podster.de
“Phil’s Podcast” ueber den EPA
Nicole Simon
Homepage von Wolfgang Back
Heimseite von Wolfgang Rudolph
Ulli`s Firma “WayOf.net”
European Podcast Award – Blogseite

KategorienNormCast
  1. 24. September 2008, 21:11 | #1

    Bin doch schwer verwundert, daß es zu dieser Folge noch keine Kommentare gibt. Die deutsche Podcastszene ist also ein Kleingartenverein??? So eine Behauptung darf einfach aufgestellt werden, ohne daß nicht mindestens eine handvoll Podcaster entrüstet den Kommentarbereich zu dieser Folge zuballert? Selbst im Podsterforum schweigt sich alles aus.

    Natürlich kann es auch sein, daß Niemand die Zeit gefunden hat, diese Folge zu hören, weil die meisten Podcaster passend zum Herbstbeginn noch ihre Gartenzwerge polieren müssen. :-)

  2. 24. September 2008, 22:42 | #2

    @Der Duebel:

    Tja, irgendwie wundert mich das ehrlich gesagt auch, zumal es wirklich seeeehr viel Feedback auf den ersten Teil gegeben hat. Also an den Downloadzahlen liegt es nicht :-)

    Allerdings habe ich unter anderem schon Email- und Telefonrueckmeldungen bekommen, teilweise mit einem aehnlichen Vorwurf behaftet (von wegen “Kleingaertnerverein”).

    Der Ulli hat insofern Recht, als dass es tatsaechlich selten soooo viele Vereine gibt als wie hier in Deutschland, wo die sogenannte “Vereinsmeierei” ziemlich gross geschrieben wird.

    Und das sage ich als jemand, der die Version 1.0 vom “Podcastverband” mitgegruendet hat. Einfach deswegen, weil es damals zur “Boomtime” noch nichts gab, aus purem Enthusiasmus und auch aufgrund der Ueberredungskuenste von damals “prominenten” Mitbeteiligten… Im Nachhinein war die ganze Aktion allerdings erfolglos, wie sich leider herausgestellt hat.

    Die Vokabel “Kleingaertnerverein” ist in Bezug auf die spaetere Diskussion bezueglich der Geschehnisse um den deutschen PodcastCLUB auch oefters benutzt worden. Nachtigall… :-)

    Allerdings war meine Absicht, die ich mit dieser Folge verfolg(t)e, nicht unbedingt die Konfrontation. Natuerlich hoert man hier und da einige kleine “Sticheleien” heraus (und das ist auch gut so und zumindest bis dahin gewollt), aber in erster Linie wollte ich dem Macher bzw. den Machern mal eine Plattform bieten, weil mich das Thema auch interessiert hat. Und ich will auch nicht verhehlen, dass fuer mich persoenlich das, was im ersten Teil (also der Folge 121) zu hoeren ist, ebenfalls ein grosser (wenn nicht sogar noch groesserer) Ansporn war, mich mit Ulli diesbezueglich in Verbindung zu setzen. Ich bin nunmal ein Radiofan. Allerdings des alten, “traditionellen” Radios und nicht “der besten Hits der 70er, 80er, 90er und dem Besten von heute” :-)

  3. Kai-Erik
    26. September 2008, 14:40 | #3

    Diese Folge waren so gut und interessant, das man sich da
    eigentlich die Kommentare sparen kann. :)

    Ops, schon passiert. ;)

  4. 1. Oktober 2008, 23:05 | #4

    Abgesehen von der 100% technischen Umsetzung (wie immer) und dem gut geführten Interview kann ich viele Punkte die Ulli Harrass von diesem Award erzählt hat nicht nachvollziehen.

    Deutsche Podcastszene = Kleingartenverein – was für eine Frechheit.

    Ich will jetzt den Kommentarbereich nicht sprengen, deswegen habe ich seit langer Zeit mal wieder gebloggt … ich rege mich immer noch auf!

    http://ifranz.tv/lifestream/items/view/624/european-podcast-award

    LG, Alexx

  5. 1. Oktober 2008, 23:18 | #5

    Klasse. Ich liebe solche Zufaelle :-) Ich habe heute abend den NC #123 aufgenommen und gleich im Intro gesagt, dass ich erstaunt war, dass es auf die zweite Folge mit Ulli (also #122) verhaeltnismaessig wenig Feedback gegeben hat, ganz im Gegensatz zur Vorfolge #121.

    Und jetzt DAS :) Heute war anscheinend der Tag, an dem mehrere Leute zum einen das Werk gehoert haben und zum anderen darauf reagiert haben (es gab weitere Emails). Also muesste ich das Intro der gerade entstehenden Folge eigentlich nochmal neu machen, aber, da die schon fast fertig ist, verzichte ich hiermit darauf. Also nicht wundern, ich werde dann ggf. in der uebernaechsten nochmal darauf eingehen…

    So, und jetzt werde ich erstmal lesen, was der Alexx da geschrieben hat….

  1. 25. September 2008, 18:04 | #1
  2. 13. Oktober 2008, 00:29 | #2
  3. 12. Januar 2009, 18:51 | #3