Home > NormCast > NormCast 140

NormCast 140

KategorienNormCast
  1. Kai-Erik
    14. Juni 2009, 02:36 | #1

    Hei Norman,

    ich gebe zu, ich kannte ihn vorher nicht. Eigentlich wollte ich gerade
    noch an einer Polska schreiben aber nun höre ich mir mal deinen Beitrag an und lerne Mal Sondock kennen.

  2. Ulf
    14. Juni 2009, 14:32 | #2

    Ich bin erschüttert.
    DER Radiomoderator meiner Jugend in den 70er/80er ist von uns gegangen.
    Ich weiss noch wie, wie ich mit dem Radiorekorder meiner Mutter krampfhaft versucht habe den in unserer Gegend nur schlecht zu empfangenden WDR mit möglichst wenig Rauschen hineinzubekommen um Songs aus der fast einzigen Sendung mit aktueller Pop-Musik aufzunehmen.

    Vielen Dank an Mal Sondock für all die Stunden guter Musik
    und auch vielen Dank an Dich Norman für Deine Würdigung dieses Mannes

    traurigen Gruß aus WOB

  3. 14. Juni 2009, 15:11 | #3

    Hallo Norman,

    die Stimme dieses Mannes ist so unverbrüchlich mit meiner Jugend/Jungerwachsenen-Zeit verbunden, dass ich mich sofort um Jahrzehnte zurückversetzt fühle, wenn ich sie höre. Es war wirklich großartig (auch wenn ich’s nie kommentiert habe) ihn in deinen Sendungen 'wiederzutreffen'. Leider ist die Song-Auswahl auf den CDs zum größten Teil ziemlich weit von meinen Vorlieben entfernt, aber ich schätze, den Zeitgeschmack gibt sie ganz gut wieder. Ich denke, es war eine große Freude für Mal, dass er die Veröffentlichung dieser Zusammenfassung eines Stücks seines Lebenswerks erleben durfte.

    Nun ja, sterben müssen wir alle irgendwann und wenn ich das richtig einordne (über die Todesursache wird sich ja überall hartnäckig ausgeschwiegen) musste er zumindest nicht ewig lange leiden und konnte bis gegen Ende aktiv sein. Das hat schon was von Gnade. Und um mit Curt Goetz zu sprechen: 'Wer mit Humor zu sterben verstünde, hätte die höchste Stufe der Kultur erreicht'. Deinen Worten zufolge hat Mal das dann wohl geschafft.

  4. 14. Juni 2009, 17:54 | #4

    Danke, Norman für diesen Nachruf! Ich glaube nicht, dass er wirklich tot ist. Ich habe ihn doch gerade noch gehört. :-) Sein Geist, seine Stimme und sein Humor leben weiter, durch die Tonaufnahmen, die er hinterlassen hat und du hast einen Teil dazu beigetragen, dass er uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

    Elvis ist tot. Mal Sondock lebt!

    —————————————————

    "Du laberst zu viel. Aber das ist ein grundsätzliches Problem. Der Frank Laufenberg hat’s bis heute noch nicht gelernt." – göttlich! :-))

  5. 14. Juni 2009, 18:28 | #5

    @Jens
    Jaja… war klar, dass das Zitat Dir gefaellt :-) In diesem Fall war’s aber nur auf die damalige, erste Werner-Reinke-Folge gemuenzt, und da ist das Intro tatsaechlich etwas zu lang geworden. Mit den beiden Podcasts ueber sich (Nr. 89 und 90) war er hochzufrieden. Klar, denn darin hat ER ja auch die meiste Zeit gesprochen :))

  6. 14. Juni 2009, 21:03 | #6

    Ich kannte ihn selbst nicht, aber ich weiß, auch aus alten Kassetten, die ich bei meiner Oma mal gefundenhabe, dass man damals noch richtig schlichtes und einfaches Radio gemacht hat, sprich ohne große Gewinnspiele oder irgendwlche verrückte Aktionen. Da hat man wirklich versucht Radio so zu gestalten, dass für alle etwas dabei war. Das ging zum Teil noch bis Mitte der 90er, aber dann wandelte sich die Radioszene sehr!:-(
    Ich sehe mich mittlerweile schon richtig gezwungen, von normalen Radio auf "Webradio" oder eben Podcasts umzusteigen – einfach wegen dieser Wandlung, die es eigentlich nur des Geldes wegen gab. Alles ist heute auf "Profit, Profit, Pofit" ausgerichtet. Wie schade eigentlich!

  7. 15. Juni 2009, 12:50 | #7

    Um dich zu beruhigen, Norman, ich habe vor allem über den Seitenhieb auf Frank Laufenberg gelacht. :-)

  8. 15. Juni 2009, 18:01 | #8

    Bin tief erschüttert und betroffen.
    Eine Ikone die mich in meiner Jugend begleitet hat.

    Machs gut Mal…

  9. 16. Juni 2009, 14:12 | #9

    "Schoeber", Du kannst soviele Kommentare schicken, wie Du willst, es wird hier nichts mehr von Dir veroeffentlicht werden. Sehr wohl wird es -da ich jetzt Deine bzw. Eure richtige Identitaet kenne- gespeichert und meinem Anwalt zugeleitet werden. Schau mal im Internet nach, was "kommerziell" bedeutet und dann halte einfach das Maul! Ende der Durchsage.

  10. 17. Juni 2009, 10:28 | #10

    Die Helden unserer Jugend sterben, das ist der Lauf der Zeit. Es bleiben die Erinnerungen an Stunden vor dem Radio mit Kassettenrekorder bewaffnet um bei Discothek im WDR die neuesten Hits meiner Lieblingsgruppen aufzunehmen. Sweet, Slade, Rubetts, Mud, Sailor aber auch Deep Purple, Nazareth, The Who usw. und die Freude wenn Mal einen neuen Titel ausspielte so dass man eine tolle Aufnahme bekam.
    Mal und seine Diskothek im WDR haben meinen Musikgeschmack mit beeinflusst und meine Jugend begleitet, und das wird vielen so gehen, deshalb denken wir alle an Ihn mit einem Lächeln auf den Lippen.

  11. 17. Juni 2009, 14:04 | #11

    Habe das gerade erst gelesen … bin erschüttert und gespannt auf Deine Sendung. Viele Grüße, Alexx

  12. Mika
    20. Juni 2009, 00:15 | #12

    Traurig!

    R.I.P. Mal

    PS:
    Mal Sondock und Winfried Trenkler haben mein musikalisches Leben geprägt. Warum werden diese und andere Medien-Größen in eben diesen Medien so unter den Teppich gekehrt? Pfui WDR!

    PS2: Auf http://www.schallwelle-preis.de wurde u.a. Winfried Trenkler ein Preis für sein Lebenswerk verliehen. Unter http://www.lokalvision.de/gt/ansicht/detail/lvarticle/853/4e13901f4f.html kann man Ihn derzeit (noch einmal) hören und sehen.

    Anmerkung von Norman: Link wurde korrigiert. Beim naechsten Mal nehme ich Kommentare mit so einer offensichtlich-falschen Emailadresse nicht mehr an, sorry ;)

  1. 9. Januar 2010, 15:07 | #1