Mal Sondock

15. Juni 2015

Mal Sondock (04.07.1934 – 09.06.2009) war ein (zumindest im Sendebereich des WDR und NDR) legendaerer Radio-DJ. Seine Sendungen “Diskothek im WDR”, “Mal Sondock’s Hitparade” und “Hit oder Niete” sind der heutigen Generation 33+ sicherlich oftmals noch ein Begriff. Im Jahr 2009 sind die folgenden CD-Boxen bei Sony-Music erschienen. Jede Box enthaelt eine auf meinen Podcast- bzw. Radiointerviews basierende, individuelle Bonus-CD, die jeweils mit O-Toenen und Musik angereichert wurde:

Die Geschichte dieses CD-Projektes:

Wie oft habe ich als kleiner Junge erwartungsvoll vor dem Radio gehockt und seiner Stimme gelauscht, natuerlich immer mit einer Leercassette fuer die neuesten Hits bewaffnet…

Im Jahr 2007 ergab sich fuer mich die Moeglichkeit, den Radiohelden meiner Jugend hoestpersoenlich zu treffen und mit ihm ein Interview aufzunehmen.
Das sollte Folgen haben :-)

Das Interview erschien als zweiteiliger Audio-Podcast und wurde auch in gekuerzter und gaenzlich anderer Form unter Hinzufuegung von entsprechender Musik im Lokalradio Guetersloh ausgestrahlt. Die Resonanz auf beides war wirklich erwaehnenswert…

Spaeter wurde SonyMusic auf dieses Gespraech aufmerksam und da sie sowieso planten, zwei 3er-CD-Boxen mit Mal baldigst auf den Markt zu bringen, wurde angefragt, ob es moeglich sei, zumindest Teile davon auf jeweils eine schoene Bonus-CD zu bringen. Danach ging alles sehr schnell. Es musste auch alles sehr schnell gehen…

Aber ich habe nicht einfach den Podcast genommen und die nach wie vor als Aufzeichnung vorhandene Radiosendung wurde ebenfalls ignoriert, mit Absicht. Ich nahm mir die gluecklicherweise aufbewahrten Originalaufnahmen noch einmal ganz von vorne vor und schnitt die ganze Sache komplett neu zusammen, jeweils abgestimmt auf die beiden Themenbereiche “70er-Jahre / Diskothek im WDR” und “80er-Jahre / Mal Sondock’s Hitparade”. Das hat zur Folge, dass es in punkto Wortanteile auf den Bonus-CDs so gut wie keine Wiederholungen gibt und die 80er-Box logisch an die 70er-Box anknuepft, wobei beide wiederum jeweils in sich thematisch abgeschlossen sind.

Trotzdem sind beide Projekte in dramaturgischer Hinsicht unterschiedlich. Die 70er-CD ist absichtlich ruhiger gehalten als das 80er-Exemplar. Nette, kleine Anekdoten aus Mal’s Fruehzeit gibt es dort zu hoeren, ganz ohne SchnickSchnack, einfach Mal pur. Zwischen die Wortanteile reihen sich zeitgenoessische Musiktitel.

Die 80er-CD bietet neben entsprechender Musik auch originale Tonsequenzen aus “Mal Sondock’s Hitparade”, gepaart mit O-Toenen und Gruessen diverser, damaliger Stars und natuerlich sind auch hier wiederum neu-arrangierte Teile aus dem Podcast-Interview eingeflossen.

Eine solche, “richtige” CD-Produktion stellte auch fuer mich eine Premiere dar und deshalb sollte es natuerlich auch besonders schoen werden. Die verbleibende Zeit liess eigentlich kaum Raum fuer Sorgfaeltigkeit und deswegen wurde eine knappe Woche lang die Nacht zum Tag gemacht. Aber es war mein fester Wille, eine korrekte Arbeit abzuliefern und somit ging es erneut ans Ausfiltern der Hintergrundgeraeusche (es stand eine garstige Klimaanlage in Mal’s Buero…) in Verbindung mit dem Herausfiltern der Passagen, die sich fuer eine solche CD-Produktion nicht eigneten (z.B. aus Gruenden der Aktualitaet), dem akribischen Eliminieren weiterer Stoerlaute und dem letztendlichen Mastering. Das alles geschah sozusagen “von Hand” und ohne automatische Filter, da diese im allgemeinen nur halbherzig zu Werke gehen (koennen).

Sony stellte einen Pool von ca. 60 Titeln pro Box bereit, aus denen gewaehlt werden konnte, denn natuerlich konnte aus lizenzrechtlichen Gruenden nicht jeder generell in Frage kommende Titel benutzt werden. Somit geht die letztendliche Titelauswahl auf den Zusatz-CDs mehr oder weniger auf meine Kappe und ich hoffe, dass ich einige musikalische Rosinen aus der zur Verfuegung stehenden Gesamtmenge herausgepickt habe.

Die CD-Boxen bringen nicht nur die “typischen” Hits, die eventuell schon in vielen heimischen CD-Regalen stehen, sondern auch einige “Bonbons”, die eher selten auf solchen Zusammenstellungen zu finden sind. Die Maxi-Version von B-Movie’s “Nowhere Girl” oder auch das instrumentale “1980-F” von “After The Fire” (Titelmelodie aus der alten TV-Sendung “Na Sowas” mit Thomas Gottschalk) gehoeren mit Sicherheit dazu. Auch wenn solche besonderen Songs nicht immer in direktem Zusammenhang zu Mal’s Sendungen stehen, so stammen sie doch aus der jeweiligen Zeit und sind daher mit dieser verbunden…

Ebenso wurde diesem Projekt die Ehre zuteil, dass ein Titel von Michael Jackson verkoppelt werden durfte, was -so wie ich aus Insiderkreisen hoerte- nur aeusserst selten genehmigt wird…

Fuer mich war es etwas Besonderes und ich hoffe, Sie alle haben bzw. Ihr habt Spass damit!

Den beiden Mal-Sondock-CD-Boxen folgend, erschien im Oktober 2009 eine weitere CD-Box. Sie beinhaltet fuenf Audio-CDs mit viel Musik von den 50er bis zu den fruehen 90er-Jahren. Auch in dieser Box ist wieder eine Bonus-CD enthalten, die diesmal eine neu zusammengeschnittene Mal-Sondock-Show mit entsprechenden Originalausschnitten und die dazugehoerige Musik bietet.
Zusaetzlich gibt es darauf eine kleine NormCast-Folge, die Ausschnitte aus einem der allerletzten Interviews, welches Mal Sondock noch zu Lebzeiten kurz vor der Veroeffentlichung der beiden Vorgaenger-CD-Boxen gegeben hat, enthaelt.

An dieser Stelle zitiere ich den Text, den ich fuer das Booklet der CD5 geschrieben habe…

Mal Sondock – Das war Radio in seiner schoensten Form. Zumindest fuer den Jungen, der regelmaessig-woechentlich mit gespreizten Fingern auf den Tasten des Kassettenrekorders auf die “neusten Hits aus aller Welt – aufgelegt und vorgestellt” wartete…

Etliche Jahre spaeter hatte der mittlerweile Mitdreissiger die wunderbare Gelegenheit, sein Radio-Idol aus der Jugendzeit leibhaftig in Koeln zu besuchen und mit ihm ein Interview fuer die eigenen Audioprojekte aufzunehmen, welche ohne Mal Sondock’s legendaere Radiosendungen vielleicht nie entstanden waeren.

Daraus entwickelte sich eine Freundschaft und letztendlich auch die Zusammenarbeit mit Sony Music, die im Fruehjahr 2009 in Form zweier Bonus-CDs mit Ausschnitten aus eben diesem Podcast-Interview innerhalb zweier 3-CD-Boxen erste Fruechte trug.

Diese Ihnen jetzt vorliegende 5-CD-Box sollte eigentlich eine neue Mal-Sondock-Show beinhalten, die Mal und ich zusammen gestalten und produzieren wollten. Leider verstarb Mal nach kurzer, schwerer Krankheit am 9.Juni 2009, noch voller Tatendrang und bis zuletzt an dieser Box mitwirkend.

Somit blieb “nur” die Moeglichkeit, die vorhandenen Musikressourcen mit passenden Ansagen bzw. Moderationen aus alten Mal-Sondock-Glanzzeiten anzureichern und somit eine “neue” Show zu kreieren, die die Logik der Geschichte bewusst ignoriert und dadurch die drei Epochen, die Mal zumindest in punkto deutsches Radio mitgepraegt hat, auf dieser Bonus-CD zu vereinen: Die 60er, 70er und 80er – Jahre.

Es war eine wahre Freude, die alten Tondokumente durchzuarbeiten und teilweise winzige Puzzleteile daraus zu einem neuen Gesamtwerk zusammenzusetzen.

Mein besonderer Dank gilt Christian Stronczeck von Sony Music, der viele Wege ebnete. Ebenso geht ein herzliches Dankeschoen an Herbert Pjede vom www.RMNradio.de fuer die schoene Elvis-Presley-Geschichte und ein weiterer Dank geht an Mal’s alten Radiokollegen Ulli Harrass (www.wayof.net) fuer dessen nette Worte, die auf dieser CD ebenfalls verewigt wurden.

Mit Mal Sondock ging eine wahre Radio-Ikone dahin.
Der “alte Jockdiskey” M-A-L wird fuer mich immer unvergesslich bleiben.

Mach’s gut, Mal, wo immer Du jetzt bist…

Norman Osthus / www.NormCast.de

hinten rechts: Christian Stronczek (SonyMusic) / hinten mittig: David Toelle (Mal Sondock-Fanpage)
hinten links: ich :) / vorne: Mal Sondock

Hier noch eine kleine Linksammlung rund um Mal Sondock:

intern:
Erste Worte zur “75 Super Oldies”-CD-Box, dem Nachfolger dieser beiden Boxen
NormCast Nr.140 zum Tod von Mal Sondock im Juni 2009
NormCast Nr.133, begleitend zum CD-Release erschienen
Artikel aus dem “Westfalen Blatt”
Video mit Mal Sondock und Christian Stronczek vom 27.02.2009
Der originale “NormCast”-Podcast mit Mal, Teil 1
Der originale “NormCast”-Podcast mit Mal, Teil 2
Mal in Bielefeld (mit aelterem Video)

extern:
Mal Sondock Fanpage
Christian’s Fanseite
Wikipedia ueber Mal Sondock
Mal im Interview bei Radio Unna

Kommentare sind geschlossen